Hürde

* * *

Hür|de ['hʏrdə], die; -, -n:
1. (Sport) Hindernis, über das ein Läufer, eine Läuferin oder ein Pferd bei entsprechenden Wettbewerben springen muss:
eine Hürde nehmen, überspringen;
eine Hürde nehmen: eine Schwierigkeit überwinden:
in ihrem Leben musste sie schon viele Hürden nehmen.
2. (Landwirtsch.) von einem Zaun umgebenes Gelände für Tiere:
Schafe, Vieh in die Hürde treiben.

* * *

Hụr|de 〈f. 19
1. Flechtwerk aus Pfählen u. Zweigen
2. 〈schweiz.〉 = Horde1
[→ Hürde]

* * *

Hụr|de, die; -, -n [vgl. Hürde]:
1. geflochtene Wand zum Bekleiden von Böschungen.
2. (südwestd., schweiz.) 1Horde.

* * *

Hụr|de, die; -, -n [vgl. ↑Hürde]: 1. geflochtene Wand zum Bekleiden von Böschungen. 2. (südwestd., schweiz.) 1Horde.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hürde — Hürde: Mhd. hurt »Flechtwerk (als Zaun, Tür, Brücke, Belagerungsmaschine, Falle, Scheiterhaufen)«, ahd. hurd »Flechtwerk aus Reisern oder Weiden, Hürde«, got. haúrds »Tür«, aengl. hyrd »Tür«, aisl. hurđ »Tür‹flügel›« gehören mit verwandten… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Hürde — bezeichnet: ein Hindernis beim Hürdenlauf ein Hindernis beim Hindernislauf bestimmte Hindernisse beim Pferdesport, siehe Pferderennen#Hürdenrennen eine transportable Umzäunung, siehe Pferch Di …   Deutsch Wikipedia

  • Hurde — Hurde, so v.w. Flechtwerke …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hürde — Hürde, so v.w. Herde …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hürde — Hürde, s. Horde …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hurde — (Hurdizie, Überzimmer, Umlauf. franz. hourds) hießen im Mittelalter die an der Außenseite der Ringmauern und Gebäude vorgekragten, besonders hölzernen und überdachten Wehrgänge zur Verteidigung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hürde — Hürde, Ausdruck für die bei der Deichverteidigung verwendeten Flecken (s. Deichverteidigung). Vgl. a. Schafställe …   Lexikon der gesamten Technik

  • Hürde — Hürde, s. Horde (Flechtwerk) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hürde — Sf std. (9. Jh.), mhd. hurt, ahd. hurt, hurd, as. hurth Stammwort. Aus g. * hurdi f. Flechtwerk , besonders geflochtene Tür , auch in gt. haurds, anord. hurđ, ae. weitergebildet in hyrdel. Die Ausgangsbedeutung ist Flechtwerk , wie in l. crātis… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Hürde — Hụ̈r·de die; , n; 1 eine Hürde (für etwas) etwas, das jemanden hindert, sein Ziel bequem und einfach zu erreichen <bürokratische Hürden überwinden (müssen)>: Das fehlende Abitur erwies sich als (unüberwindliche) Hürde für seine berufliche… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.